Achtmal Gold für den JC '93 beim Piumer Turnier

 

 

Am 3. April fand in Borgholzhausen das 11. Piumer Kreisturnier statt. der JC ’93 Bielefeld ging mit 18 Starterinnen und Startern ins Rennen, darunter auch viele, die hier ihr erstesTurnier kämpften.

In der U11 starteten ebenso wie in der U13 sechs Kämpferinnen und Kämpfer für den JC'93. JulianFanenstielsammelte in der Gewichtsklasse -31,2 kg in drei Kämpfen wichtige Erfahrungen und bewies großen Mut. Dafür wurde er mit dem 3. Platz belohnt. Auch Benjamin Keil erkämpfte sich den 3. Platz. In der Gewichtsklasse -34,5 kg gewann er nach einem verlorenen Auftaktkampf die zweite Begegnung, bevor er sich im dritten Kampf geschlagen geben musste. Elisabeth Matz und MarikeStukenbrock standen sich als Vereinskolleginnen in der Gewichtsklasse -32,3 kg gegenüber. Marikekämpfte dabei sehr überlegt und ruhig und schickte Elisabeth auf die Matte. Daher Platz 1 für MarikePlatz 2 für Elisabeth. Beide konnten anschließend noch jeweils einen Freundschaftskampf gegen eine deutlich ältere und schwerere Kämpferin siegreich beenden. Malina Schmitz ging in der Klasse -25,3 kg mit großer Nervosität auf die Matte. Nach einem verlorenen ersten Kampf gewann sie in den zwei folgenden Begegnungen dann jedoch immer mehr Sicherheit, setzte ihre Techniken immer wieder an und konnte ihre Gegnerinnen auch mehrfach werfen. Allein die Unterbewertung sorgte dafür, dass diese tollen Kämpfe nach Ablauf der Kampfzeit nicht für Malina gewertet wurden. Trotzdem ein toller 3. Platz für Malina. Gabriel Heywinkel musste einige Stunden auf seine Kämpfe in der Gewichtsklasse -25,9 kg warten. Gleich im ersten Kampf zeigte er dann aber, dass sich das Warten gelohnt hat. Gabriel ging mit Feuereifer in die Begegnung, setzte seine Techniken an und ließ sich nicht unterkriegen. In der ersten Begegnung war das noch nicht von Erfolg gekrönt. Im zweiten und dritten Kampf packte Gabriel dann aber sein gesamtes Wurfrepertoire aus, setzte variabel verschiedene Techniken an und erkämpfte sich verbissen zwei Siege. Somit ein wirklich starker Platz 2 für Gabriel.

In der U 13 kämpfte Maximilian Matz in der Gewichtsklasse -53,3 kg als einer der leichtesten. Drei Kämpfe musste er verloren geben, bevor er die vierte Begegnung für sich entscheiden konnte und somit den 3. Platz ergatterte. In der Gewichtsklasse -64,5 kg führte bei diesem Wettkampf kein Weg vorbei an Jan Nolden. Obwohl mit deutlich unter 60 kg einer der Leichtesten in seiner Klasse, gewann Jan alle Begegnungen überaus souverän vor der Zeit und belegte somit Platz 1Cedric Boogers traf in der Klasse -27,6 kg auf zwei Gegner. Einen konnte er dabei besiegen, dem anderen musste er sich geschlagen geben. Da sich die drei Athleten über Kreuz geschlagen hatten, musste die Unterbewertung entscheiden. Hier konnte sich Cedric durchsetzten und sich so über den 1. Platzfreuen. Auch Fabio Kornfeld kämpfte in der Gewichtsklasse -31,5 kg gegen zwei andere Athleten. Auch er gewann eine Begegnung und verlor die zweite. Für ihn hieß es dafür am Ende Platz 2. In der Klasse -55,9 kg verlor Lotta Rußkamp eine Begegnung. Am Ende stand sie ebenfalls auf dem 2. Platz. Routinier Amy Groome verlor ebenfalls den ersten Kampf in der Gewichtsklasse -40 kg. Da sie anschließend zwei Kämpfte vorzeitig für sich entschied, stand sie zum Schluss auf dem 2. Platz des Treppchens. Einen weiteren Freundschaftskampf nutzte sie, um neue Techniken aus dem Training im Wettkampf zu erproben. Mit Erfolg, auch hier ging sie siegreich von der Matte.

In der U15 kämpfte Justin Boogers -43 kg. In zwei Kämpfen zeigte er eine gute Leistung, auch gegen einen starken Gegner, und sicherte sich nach unaufhörlichen Ansätzen im Boden den 1. Platz.Enno Freese ging in der Gewichtsklasse -60 kg auf die Matte. Nach einem Kampf zum Warmwerden, zeigt er im zweiten eine blitzsaubere Leistung: Griffkampf, Wurf, Übergang und eine Hebeltechnik im Boden. Der verdiente 1. Platz. Doch damit nicht genug, er gewann zwei Freundschaftskämpfe. Jan Rotert absolvierte auf seinem ersten Turnier zwei Freundschaftskämpfe. Nach einem verhaltenen Start im ersten, ließ er sich im zweiten nicht so leicht unterkriegen, zeiget viele gute Ansätze und musste sich erst im Golden Score geschlagen geben. Ein gelungener Einstand.

In der U18 ließ Luca Mensendiek in der Gewichtsklasse -6kg nichts anbrennen und beendete seinen Kampf nach wenigen Sekunden, nach einem Übergang vom Stand zum Boden. Ein gelungener 1. Platz.

Bei den Senioren absolvierte Maria Schröder einen Freundschaftskampf. Sie dominierte ihre Gegnerin in der ersten Kampfhälfte, ehe sie sich im Golden Score knapp geschlagen geben musste. Mario Rasche gewann seine drei Kämpfe -90 kg vorzeitig und erlangte somit den 1. Platz.

Alle JC’ler kämpften mit vollem Einsatz und Siegeswillen, sodass die Trainer Hochzufrieden waren. Glückwunsch auch den anderen Teilnehmern, die regelmäßig unsere Einheiten besuchen, zu ihren tollen Leistungen.