Open Air Turnier in Wickede

 

Am bislang heißesten Tag des Jahres fand am vergangenen Samstag ein Mannschaftsturnier statt. In Wickede an der Ruhr bei Temperaturen von 31° wurde unter freiem Himmel schönes Judo geboten. Schon morgens um 11 Uhr waren die Matten so heiß, dass sich außerhalb dieser aufgewärmt und die Füße prophylaktisch mit Tape besohlt und in Wasser getränkt wurden.

Gekämpft wurde in fünf Gewichtsklassen: -66 kg Jan-Niklas Woischnek, -73 kg Florian Beitans, -81 kg Mario Rasche, -90 kg Lukas Rethschulte und +90 kg Martin Garic.

Die erste Begegnung gegen Kodokan Olsberg endete 4:1 für den JC´93. Jan-Niklas überzeugte durch gute Seoinages, Florian erwärmte sich, Mario beendete im Boden, Lukas konterte und Martin hebelte ab. Sowohl die Arbeit mit dem Mattenrand, die intensiv geübt wurde als auch die Übergange vom Stand zum Boden wurden erfolgreich genutzt.

Das Viertelfinale gegen den Lokalrivalen TV Paderborn wurde 4:1 gewonnen. Jan-Niklas gewann erneut mit Seoinage, Florian lieferte eine starken Kampf gegen Dominik Brett ab, den er mehr als einmal kurz vor der Aufgabe hatte, zu der es in Zukunft auch kommen wird, Mario gewann erneut nach einem Übergang, Lukas gewann ebenfalls nach einem überlegenen Kampf mit drei zu null Wertungen im Boden und Martin siegte mit Ippon. Besonders erfreulich sind die zwei Siege für Lukas, der nun sein lange verstecktes Potential entfalten konnte.

Da nun vermehrt Kämpfer mit Brandblasen von der Matte gingen, die eigenen Reihen schon vorgeschädigt waren und selbst ein Wasserbad im Swimmingpool nicht mehr half, wurde aus gesundheitlichen Gründen das Turnier abgebrochen. Dennoch war es eine erfolgreiche Teilnahme mit viel gutem Judo und für die Mannschaft eine weitere Formbestätigung!

v.l.: Mario Rasche, Lukas Rethschulte, Florian Beitans, Jan-Niklas Woischnek