Skip to main content

Zu den Festtagen und zum Jahreswechsel

Liebe Judoka, liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,

in diesen Weihnachtstagen ist alles anders als in anderen Jahren. Die Zeit vor dem Jahreswechsel ist für Sportler und Trainer normalerweise die Zeit, um auf das Erreichte des vergangenen Jahres zurückzublicken und Mut und Zuversicht für die kommenden sportlichen Ziele im neuen Jahr zu sammeln. Unser Vereinsleben erfährt durch die traditionellen Weihnachtsfeiern der Jugend und des Gesamtvereins einen letzten Höhepunkt. Es ist auch die Zeit, um sich bei allen Jugendlichen, Eltern, Betreuern, Trainern, Kyu-Prüfern und vielen anderen zu bedanken, die sich auf vielfältige Weise engagieren und ehrenamtlich für den JC´93 tätig sind.

Ab März dieses Jahres mussten wir unseren sportlichen Betrieb gänzlich einstellen. Mit einem von uns erstellen Hygienekonzept strebten wir im September einen behutsamen Neustart des Trainingsbetriebes an. Doch der Pandemieverlauf zwang uns abermals zum absoluten sportlichen Stillstand.

Sport im Verein hat einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Er fördert bekanntlich das körperliche und gesundheitliche Wohlbefinden, ist persönlichkeitsbildend und integrativ. Das gilt besonders für den Judosport. Klare Regeln des Kampfsports, eine gewisse sportliche Härte und (Judo-) Werte wie Respekt, Mut, Höflichkeit, Selbstbeherrschung, Ehrlichkeit, Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft waren und sind gute Voraussetzungen für jahrelange Freundschaften. Nicht nur Wettkämpfer, auch deren Familienmitglieder und Freunde bestätigen dies immer wieder.

Als Vorstand bedanken wir uns bei allen Trainern und Helfern im JC´93. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen uns mit euch zusammen einen baldigen Neustart.

 

Mit den besten Wünschen zu den anstehenden Feiertagen, vor allem mit dem Wunsch, dass ihr und eure Lieben gesund bleibt!

 

 

Judo-Club von 1993 Bielefeld e.V.

- Der Vorstand -

Zurück